Wie man gesunde Blaubeermuffins macht

Blaubeeren sind Ernährungs-Superstars. Ihr Geschmack reicht von scharf bis süß und sie sind kalorienarm und dennoch voller Nährstoffe. Sie sind am besten, wenn sie in der Saison von Mai bis Oktober sind.

Blaubeermuffins sind ein beliebtes Dessert für jedermann und lassen sich ganz einfach zu Hause zubereiten. Es ist jedoch sehr schwierig, weiche und feuchte Blaubeermuffins zu erhalten.

Oft machen wir die Muffins, aber sie kommen sehr trocken und hart heraus. Da die Blaubeere dazu neigt, beim Backen hart zu werden, müssen Sie bei der Zubereitung der Blaubeermuffins besonders vorsichtig sein. Dieser Artikel enthält einige nützliche Tipps zur Herstellung von weichen und feuchten Blaubeermuffins.

Blaubeermuffins – Die Ernährungsrealitäten

Eine kleine Online-Recherche ergab, dass die bei Starbucks verkauften Blaubeermuffins 450 Kalorien, 22 Gramm Fett und 31 Gramm Zucker enthalten, während die bei Dunkin Donuts noch schlechter sind! Das ist mehr als doppelt so viel Kalorien wie ein glasierter Donut und mehr als das typische Schokoladencroissant.

Hier kommen gesunde Blaubeermuffins ins Spiel. Sie können die Ernährung Ihrer Blaubeermuffins auf viele verschiedene Arten verbessern. Hier sind einige meiner Favoriten.

Hier sind die Zutaten:

  • 1vcup Milch
  • 1/4 Tasse Pflanzenöl
  • 2 Ei
  • 1 Tasse Allzweckmehl
  • 1/4 Tasse Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 2 Tasse frische Blaubeeren

Wie man köstliche Blaubeermuffins kocht

Mehl, Salz und Backpulver mischen. Kombinieren Sie in einer Kugel die Eier, Honig, Apfelmus, Kokosöl und Vanille. Das Nasse zum Trockenen geben und die Blaubeeren unterheben.

Das Mischen der Zutaten ist sehr wichtig. Mischen Sie die Komponenten immer mit Ihrer Hand und nicht mit einem Handmixer.

Sprühen Sie einen großen Satz Muffinformen mit Kokosöl ein. Füllen Sie jede Dose zu 1/4 des Weges voll. Sie sollten vorsichtig mit den Utensilien sein, die Sie verwenden. Verwenden Sie zum Beispiel immer besser den Holzlöffel zum Mischen der Muffins. Wenn Sie die Klumpen im Teig haben, machen Sie sich darüber keine Sorgen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Teig nicht länger als zwanzig Mal umrühren.

25 bis 30 Minuten im Heißluftofen und 35 bis 40 Minuten im normalen Ofen bei 350 Grad vorgeheiztem Ofen backen. Dieses Rezept macht 2 ½ Dutzend große Muffins. Die Technik des Füllens der Muffinschalen ist ebenfalls sehr wichtig. Sie können dies entweder mit einem Messbecher oder mit einem Eisportionierer tun. Sie können einfach mit dem Schiebestück den Teig vom Löffel in die Tasse schieben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *